Mittwoch, 29. März 2017

Aus Traumstoff wird Ida

Das ich zum ersten Mal einen Stoff probevernähen durfte habe ich euch hier schon erzählt. Ich finde die schönen Herzen sind nicht nur für Kinder geeignet, ich habe mich auch sofort in dieses schöne Stöffchen verliebt!
 

Damit war auch klar, dass ich nicht nur meine kleine Maus damit benähen werde sondern das auch ein Teilchen für mich entstehen soll. Ich griff dabei auf einen gut sitzenden Schnitt zurück bei dem ich einfach weiß das er mir passt. Ich dachte mir, ich gehe lieber auf Nummer sicher, nicht, dass mir mein neues Shirt womöglich nicht passt...bei diesem Traumstoff wollte ich einfach kein Risiko eingehen!
 

Das Einzige was ich geändert habe an meiner Ida ist die Länge...ich habe sie um ca. 5 cm verlängert.
 

Das Stoff probevernähen war für mich etwas ganz Neues. Beim Zuschneiden habe ich dreimal geschaut ob der Musterverlauf passt, ebenso als ich die Teile alle zusammengenäht habe. Insgesamt konnte ich aus dem schönen Jersey 3 Teile nähen und kein einziges Mal musste ich den Nahtauftrenner aus der Schublade holen. Vielleicht sollte ich mich bei all meinen Nähprojekten so konzentrieren!
 

Ich freue mich das mein Kleiderschrank um ein schönes Teilchen reicher ist und damit geht's jetzt zu RUMS.
 


Kombistoffe von der Stoff Eule
Schnitt: Pullover "Ida" von Kreativlabor Berlin


Dienstag, 28. März 2017

Letzter kuscheliger Hoody
 
Gerade habe ich angefangen für die wärmere Jahreszeit zu nähen aber einen kuscheligen Hoody muss ich euch heute trotzdem noch zeigen. Er entstand in dem Probenähen von print4kids und es handelt sich um die "Honigkirsche" was für ein schöner Name für ein Schnittmuster.
 
 
Diesen Hoody mag ich besonders gern weil ich den leichten Sweatstoff mit den Vögelchen drauf einfach liebe! Kennt ihr das? Ich ging damals für ein anderes Probenähen in meinen Lieblingsstoffladen und dort fiel mir dieses Schätzchen sofort ins Auge. Gesehen, verliebt, gekauft. Deswegen ist das mein persönliches Lieblingsstück!
 
 
An der Kapuze habe ich mich wieder mit Fakepaspelband ausgetobt! Ich muss sagen, wenn man einmal heraußen hat wie das funktioniert, macht es richtig Spaß seine Kleidung damit aufzupeppen!
 
 
Die große, kuschelige Kapuze mag ich an diesem Schnitt besonders gern.
 
 
Ich erinnere mich gerade wie kalt es beim Fotografieren war...bin ich froh, dass es heute bei uns bis zu 22° C bekommen soll!
 
 
Ich hüpfe jetzt rüber zu  After Work Sewing. Ich wünsche euch einen tollen Tag mit viel Sonnenschein!
 
 
 
Schnittmuster: Hoody "Honigkirsche" von print4kids
Stoffe: Sweatstoff mit Vögelchen von Fräulein von Julie
schwarzer Sweat, grauer Unijersey und grauer gepunkteter Jersey von der Stoff Eule




Montag, 27. März 2017

Ein Traumstoff zum Designvernähen
 
Heute erzähle ich euch etwas ganz Besonderes. Besonders deswegen, weil ich das erste Mal einen Stoff designvernähen durfte! Mann, war ich aufgeregt als ich erfuhr, dass ich den wunderschönen Jersey von Traumstoffe GmbH und Tomatenblond - Textilwerkstatt probevernähen darf! Ich glaube, ich habe den Postboten noch nie so sehnsüchtig erwartet.
 
 
Der Jersey hat mich sofort überzeugt mit seiner tollen Qualität, er ließ sich sehr gut verarbeiten und entspricht voll und ganz meinen Ansprüchen an einen guten Stoff.

 
Die schönen Herzen haben mich sofort an Sommer, Sonne und gute Laune erinnert, deswegen entschied ich mich ein Sommerkleid nach einem Schnittmuster von lillesol & pelle für meine kleine Maus zu nähen. Die Puffärmel habe ich selber drangebastelt und das Rockteil habe ich ein wenig weiter ausgestellt als im Schnittmuster vorgesehen.

 
Den Saum hab ich mit einem Jerseyschrägband versäubert.


Mit diesem schönen Kleid habe ich ganz offiziell meine Sommerproduktion eingeläutet. Jetzt ist erstmal Schluss mit Hoodies, Pullovern und Softshellhosen, ich freue mich auf's Nähen von Sommerkleidern, Röcken, T-Shirts und Tops.


Natürlich habe ich aus diesem Traumstöffchen nicht nur für meine kleine Maus etwas gezaubert, es war von Anfang an klar, das ich auch etwas für mich nähen möchte. Ich finde das Design auch keinesfalls zu kindlich, es eignet sich super für kleinere und größere Mädls!
 
 
Es gibt noch einen kleinen Vorgeschmack von meinem Shirt, aber das stelle ich euch ein anderes Mal ausführlich vor.
 
 
Wer nun Lust auf diesen schönen Jersey bekommen hat der sollte sich unbedingt mal bei Traumstoffe GmbH umsehen, da gibt es noch viele andere bezaubernde Stöffchen zu entdecken!
 
 
 
Liebe Grüße und genießt den herrlichen Sonnenschein,
Karin
 
oranger Unistoff mit Punkten von der Stoff Eule
Schnittmuster: von lillesol & pelle Jerseykleid Nr. 28 
verlinkt bei creadienstag
verlinkt bei Handmade on Tuesday
verlinkt bei dienstagsdinge


Mittwoch, 22. März 2017

Probenähen mit toller Überraschung

Ich möchte euch heute ein Kleid zeigen, das im Probenähen zum Hoody "Honigkirsche" von Print4kids entstanden ist. Einige von euch werden sich jetzt wahrscheinlich fragen, warum ich im Probenähen für einen Hoody ein Kleid nähe...die Frage werde ich gleich beantworten.
 

Die liebe Sandra hat uns schon von Anfang an verraten, dass es bei dem Hoodyschnitt eine Besonderheit gibt und als sie das Geheimnis gelüftet hat, waren alle begeistert.
 
 
Der Clou an der ganzen Sache ist, der Ausschnitt des Hoodys ist genau gleich groß wie der Ausschnitt beim Kleid "My Darling". Daraus ergeben sich viele Möglichkeiten die beiden Schnittmuster miteinander zu kombinieren: Man kann zum Beispiel den Hoody mit der offenen Kapuze von "My Darling"  nähen, ich denke das wäre eine tolle Kombination für kühlere Sommerabende wo man etwas zum Drüberziehen braucht.
 

Ich habe das "My Darling" mit der geschlossenen Kapuze vom Hoody genäht. Diese Version ist absolut wintertauglich und perfekt für die Übergangszeit!
Es gibt so viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten und dadurch sind total schöne Stücke im Probenähen entstanden...eines schöner als das Andere!
 

Für mein Kleid habe ich mich dazu entschieden den wunderschönen Baumwollsweat byGraziela von Swafing anzuschneiden der genau auf dieses Projekt gewartet hat. Kombiniert habe ich ihn mit schwarzem Sweat. Als kleinen Hingucker habe ich mir eine rote Fakepaspel gebastelt und am Rand der Kapuze miteingenäht. Mittlerweile liebe ich es Paspelbänder zu vernähen!
 

Meinen letzten Hoody der im Probenähen entstanden ist zeige ich euch ein anderes Mal, ich hoff, ihr könnt noch einen vertragen.
Für mich geht's jetzt ab zu RUMS und ich bin schon wieder sehr gespannt auf die vielen schönen Beiträge!
Bis bald Karin
 
 
 
Schnittmuster: Kleid "My Darling" von Print4kids mit Kapuze vom Hoody "Honigkirsche"
schwarzer Sweat gekauft bei Homemade by Steffi
Verlinkt bei RUMS








Dienstag, 21. März 2017

Zurück in den Winter
 
Letzte Woche bin ich auf meiner Terrasse in der Frühlingssonne gesessen um meine Festplatte zu sortieren und zu ordnen und da habe ich diese Bilder gefunden! Haltet euch fest, es wird nämlich kalt!
 
 
Ja genau, da hatten wir noch tiefsten Winter und ich weiß noch ganz genau wie kalt es an diesem Tag draußen war. Aber die Kälte hielt meinen Liebsten und mich nicht davon ab diese Fotos zu schießen. Bevor der Frühling nun endgültig die Oberhand übernimmt, muss ich euch die Bilder noch schnell zeigen.
 
 
Genäht habe ich eines meiner Lieblingsschnittmuster, nämlich eine Martha von Milchmonster. Ich mag den Schnitt so sehr weil mir die Falten unter der Brust total gut gefallen und mir meine Martha's einfach super passen.
 
 
Vernäht habe ich einen meiner Lieblingssteichelstöffchen, den Pusteblume im Wind von lillestoff...der Sommersweat trägt sich angenehm auf der Haut und ich finde ihn einfach total schön!
 
 
So, beim Betrachten der Fotos wird mir langsam richtig kalt, deswegen komme ich jetzt zum Ende. Bis bald und viel Spaß beim Frühlingssonne tanken, eure Karin
 
 
Schnittmuster: Martha von Milchmonster
Stoff: Sommersweat Pusteblume im Wind (gesehen bei dawanda) von lillestoff
Verlinkt bei Handmade on Tuesday 
Verlinkt bei creadienstag
Verlinkt bei DienstagsDinge
Verlinkt bei lillestoff







Mittwoch, 15. März 2017

Süß und lecker...einfach nur "Honigkirsche"

Was für ein locker-leichter und schöner Name für ein Schnittmuster! "Honigkirsche"...das zergeht einem förmlich auf der Zunge!
 
Die liebe Sandra von Print4kids hat zum Probenähen für ihren neuesten Hoodyschnitt aufgerufen und da musste ich mich einfach bewerben. Das Bild, das den Aufruf begleitete hat mich total angesprochen und ich wollte unbedingt mittesten. Zum Glück wurde ich ausgewählt und dank meines vollen Stoffschranks konnte ich auch gleich loslegen.


Ich hatte genaue Vorstellungen wie mein erster Hoody aussehen sollte und das Endergebnis ist genauso geworden wie ich es mir erhofft hatte!


Der Schnitt lädt geradezu ein Fakepaspeln oder Zierborten an der schönen, großen Kapuze zu vernähen, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!  Mittlerweile haut das bei mir auch recht gut hin mit den Fakepaspeln, ich sage nur "Übung macht den Meister!"
 
 

Die Passform des Hoodys ist genial...er sieht feminin aus, sitzt super, kneift nirgends und ist bequem zu tragen...für mich gibt es diesbezüglich keinen Kritikpunkt und somit musste ich keine Anpassungen vornehmen.
Im Schnitt wären optional noch seitliche Eingriffstaschen mit dabei, auf diese habe ich hier aber verzichtet. Der Schnitt ist gut bebildert und Sandra erklärt jeden Arbeitsschritt sehr genau, ist also auch für Nähanfänger sehr gut geeignet.

 
Ich habe einen leichten Sommersweat vernäht, den hatte ich noch übrig aus meinem Nähadventskalender. Die Innenseite der Kapuze und die grünen Farbtupfer rund um meinen Hoody sind aus Jersey.
Ich kann mir aber auch gut eine Version komplett aus Jersey vorstellen, für den Sommer zum Überziehen wenn es am Abend kühler wird.
 
 
Das ist nicht mein einziges Exemplar das beim Probenähen entstanden ist denn es gibt noch eine Besonderheit an dem Schnittmuster, aber das zeig ich euch ein anderes Mal!
Mein Fazit: das ist einer der "Must Have" Schnitte für mich und wird sicher noch einige Male von mir genäht werden!


Ich wünsch euch eine schöne Woche und bin jetzt mal gespannt auf die anderen tollen Beiträge bei RUMS!



Stoffe: aus dem Nähadventkalender von der Stoff Eule
Verlinkt bei RUMS

Ein Shirt, ein Shirt und noch ein Shirt

Ich brauchte ja dringend mal ein paar Langarmshirts und da kam der Aufruf zum Probenähen von "Abenteuermädchen" im Jänner wie gerufen! Ich habe mich beworben und wurde prompt ausgewählt.
Dabei sind 3 schöne Shirts entstanden, die ich euch heute zeigen möchte:
Nummer eins habe ich aus einem alten "Schrankhüter" genäht...den Stoff habe ich mir vor 1,5 Jahren mal gekauft und seitdem liegt er gewaschen und zusammengelegt in meiner Stoffschublade. Ich wusste irgendwie nicht so recht wofür ich ihn verwenden sollte, aber für ein erstes Probeshirt erschien er mir genau richtig.

 
Jetzt im Nachhinein gefällt mir der Stoff besser als gedacht, ich trage das Shirt auch sehr gerne im Alltag.


Nummer 2 habe ich eine Nummer größer genäht weil ich wollte, dass es lockerer sitzt. Dafür habe ich ein Bündchen am Saum angenäht, das mag ich momentan total gerne.


Außerdem habe ich zum ersten Mal eine Negativapplikation gemacht. Passend zum Stoff des Shirts habe ich einen Stern appliziert.


Das dritte und vorerst letzte Shirt entstand aus einem meiner Lieblingsstoffe, den ich noch übrig hatte von meinem Näh Adventskalender, er reichte genau aus!


Im Rücken war wieder mal viel zu viel Stoff vorhanden, bedingt durch mein ausgeprägtes Hohlkreuz. Deswegen habe ich das Shirt in der Mitte auseinandergeschnitten und meinen Rundungen angepasst, so sitzt es gleich viel besser und mit der Mittelnaht am Rückenteil kann ich gut leben.


Leider wurde das Probenähen abgebrochen, deswegen kann ich auch kein Schnittmuster verlinken. Wer weiß, vielleicht kommt der Schnitt zu einem späteren Zeitpunkt raus...das lasse ich euch dann natürlich wissen!


Nachdem ich euch nun mit einer Bilderflut überschüttet habe wünsche ich euch noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße Karin

 
 
Stoffe: Fuchsstoff von einem Online Versandhandel (weiß nicht mehr genau woher)
           alle anderen Stoffe sind von der Stoff Eule
verlinkt mit MeMadeMittwoch
verlinkt mit After Work Sewing


Mittwoch, 8. März 2017

Eleganza die Zweite

Ich bin immer noch ganz überwältigt von dem schönen Probenähen...gerne denke ich an die tolle, aber auch anspruchsvolle Arbeit zurück. Seit ich beim Probenähen mitmachen durfte, schaue ich mir auch regelmäßig die Videotutorials von Kristin von PiexSu an, die kann ich jedem nur wärmstens empfehlen...seitdem habe ich auch keine Angst mehr einen Brustabnäher zu versetzen und außerdem gehöre ich nun zu den Nähbienen, die wissen was der "Oberbrustumfang" ist!


Hier zeige ich euch heute meine zweite Eleganza, ich finde sie nicht mehr allzu festlich, was sicher auf meine Stoffwahl zurückzuführen ist, das Kleid ist also wunderbar alltagstauglich.
 

Ich habe einen leichten Baumwollstoff vernäht in Jeansoptik, der aber leider auch recht schnell knittrig wird, das nächste Mal werd ich da mehr drauf achten beim Stoffkauf.


Als Hingucker habe ich die Armlöcher und den Saum mit Schrägband versäubert. Zuerst habe ich das Schrägband auch an den Halsausschnitt genäht, das war aber doch Zuviel des Guten, das Kleid hatte damit einen "Hauskleid"-Charakter erhalten (war auch die Meinung meines Liebsten). Also das Schrägband schnell wieder abgetrennt, den Ausschnitt gebügelt und fertig war meine Eleganza!


Ich hätte mir nie im Leben gedacht, dass ein Kleid aus Baumwolle ohne Reißverschluss und ohne Knöpfe so bequem zu tragen ist! Das Geheimnis dabei liegt im Zuschnitt und ist einfach nur genial.


Also ihr Lieben, traut euch an diesen tollen Schnitt ran! Die Arbeit wird durch ein perfekt sitzendes Kleid belohnt! Und nicht vergessen: schaut euch auch das Videotutorial zum Kleid "Eleganza"  an.

 
Schnittmuster: Etuikleid "Eleganza" von PiexSu
Videotutorial  zu "Eleganza"
Stoff und Schrägband aus einem Stoffgeschäft in der Nähe
Verlinkt bei RUMS
Verlinkt bei After Work Sewing