Mittwoch, 24. Mai 2017

I like my new Kimono Tee
 
 
Ich habe soooo viele schöne Stoffe zu Hause liegen die alle noch verarbeitet werden wollen...in jedem Stoffladen oder Onlineshop sehe ich immer mindestens ein Stöffchen das ich unbedingt haben muss...kennt ihr das? Und dann türmen sich die Stoffberge in meinem Schränkchen und warten auf ihre Bestimmung...so wie dieser schöne dunkelblaue Jersey mit den weißen Blümchen drauf.
 
 
Daraus ist nun ein Kimono Tee von Kirsten Denmark entstanden und das Shirt ist schon jetzt ein fixer Bestandteil in meinem Kleiderschrank.
 
 
Ein weiteres Kimono Tee liegt schon zugeschnitten in meiner Nähecke und wird es sicher bald unter meine Nähmaschine schaffen denn ich muss dringend meine Sommergarderobe ein wenig aufstocken...das ist mir jetzt bewusst geworden als die Temperaturen bei uns hochgeklettert sind.
 

Sooo, mit meinem neuen Shirt geht es jetzt ab zu RUMS.
Ich wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende mit viel Sonnenschein!!!
 


Schnittmuster: Kirsten Kimono Tee von Maria Denmark
Stoff: aus meinem Lieblingsstoffladen der Stoff Eule
verlinkt bei RUMS
 


Dienstag, 23. Mai 2017

Taschenliebe

Hier ist es in letzter Zeit etwas ruhiger was aber nicht heißt das ich untätig bin! Mir fehlt derzeit lediglich die Zeit meine genähten Werke zu fotografieren.
Diese 2 Taschen haben es allerdings vor die Linse geschafft, mussten sie auch, denn sie wurden zu Muttertag verschenkt.
 
 
Ich nähe ja total gerne Taschen, ich liebe es Reißverschlüsse einzunähen und ich freue mich jedesmal wenn eine fertig wird...
 
 
Hier habe ich mich an einer Milow von Zucker & Zimt Design versucht. Ich muss sagen, ich war erstaunt wie schnell diese Taschen genäht waren! Das liegt wahrscheinlich auch an der einwandfrei bebilderten Anleitung!
 
 
Die erste Milow habe ich aus einer alten Jeans meines Neffen genäht und sie kam super an! Mir gefällt sie auch sehr gut, sogar so gut, dass ich sie mir fast selbst behalten hätte. Aber so ist das nun mal mit Geschenken ;-)
 
 
Die Zweite Milow ist etwas schlichter in grau gehalten, sie passt perfekt zur Garderobe der Beschenkten.
 
 
Als kleines Accessoir habe ich bei beiden noch ein Chiptäschchen genäht nach der Anleitung von Kinderleicht & schön.
 
 
 
Schnittmuster: Umhängetasche Milow von Zucker & Zimt Design
Stoffe: eine alte Jeans und fürs Innenfutter Stoffreste aus der Restekiste
           Stoff und Spitze für die graue Tasche von Grinsestern 
           Kunstleder von der Stoff Eule
verlinkt bei DienstagsDinge
verlinkt bei creadienstag
verlinkt bei Handmade on Tuesday
 

Mittwoch, 10. Mai 2017

Eine festliche Ella
 
Vor der Erstkommunion von meinem Großen stellte sich mir die übliche Frage: "Was ziehen wir bloß alle an?" Gottseidank hat sich mir diese Frage schon Wochen vor dem großen Fest gestellt, somit hatte ich genügend Zeit uns alle einzukleiden. Seit ich nähe gehe ich gar nicht mehr gerne Gewand einkaufen, ich denke mir bei jedem Teilchen "das näh ich mir aber lieber selber".
Heute möchte ich euch mein Outfit zeigen! Ich schwankte zwischen 2 Schnittmustern, habe mich aber dann letztendlich für das Jerseykleid "Ella" von pattydoo entschieden...genau die richtige Wahl wie ich finde!
 
 
Den Stoff hatte ich schon längere Zeit zu Hause, den habe ich mir mal bei "Homemade by Steffi" bestellt und das Design gefiel mir für diesen Anlass.
 
 
 
Das Nähen der Ella gestaltete sich problemlos und die Passform finde ich wirklich gut! Ich musste nichts an dem Schnitt verändern, passt sogar am Rücken wo ich sonst oft Probleme habe wegen meinem ausgeprägten Hohlkreuz.
 
 
Um das Kleid ein wenig aufzupeppen habe ich am Saum eine kleine, dezente Spitze angenäht...ich war selbst überrascht wie ein wenig Spitze ein Kleid so verändern kann! Es wirkt gleich viel festlicher.
 
 
Am Tag der Erstkommunion schien bei uns die Sonne und es war herrlich warm, somit brauchte ich nicht einmal mein Bolerojäckchen (das mir auch gar nicht wirklich gelungen ist, aber das ist eine andere Geschichte...)
 
 
 
Schnittmuster: Jerseykleid Ella von pattydoo
Stoff von Homemade by Steffi, Spitze aus dem örtlichen Stoffladen
verlinkt bei RUMS

Dienstag, 9. Mai 2017

Fennja
 
Jaaaa, ich lasse auch wieder was von mir hören...eigentlich hatte ich mir vorgenommen regelmäßig 2 x in der Woche hier etwas zu schreiben...Anfangs klappte das auch ganz gut aber momentan ist der Wurm drin...ist halt auch einiges an Zeit das für meine Beiträge draufgeht, Zeit die ich im Moment lieber mit meiner Familie verbringen mag.
Deswegen bewerb ich mich im Moment auch nirgends zum Probenähen, momentan mag ich mich einfach wenn ich Lust habe an die Nähmaschine setzen und etwas nähen was mir gerade einfällt. Einige von euch kennen das doch sicher auch, oder? Einfach mal werkeln ohne Zeitdruck und Abgabetermin - hat auch was Schönes...Aber ich bin mir sicher, es werden auch wieder Zeiten kommen in denen ich dem nächsten Probenähaufruf entgegenfiebere.
  
Nun zu meinem Werk das ich euch gerne zeigen möchte: es ist die Bluse Fennja von Fadenkäfer, das Schnittmuster schaffte es schon vor einiger Zeit in meinen Warenkorb bei Makerist und schlummerte dann in den Tiefen meiner Festplatte...bis jetzt!

 
Ich habe einen ganz dünnen Baumwolljersey verarbeitet, würde aber das nächste mal Viskosejersey nehmen, ich glaube, dann fällt die Bluse einfach schöner.

 
Bei der ersten Anprobe war sie mir viel zu weit an den Seiten, deswegen habe
 ich pro Seite dann nochmal 3 cm weggenommen...das nächste Mal werde ich gleich die tailliertere Version zuschneiden.

 
Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, ich mag es wenn ein Kleidungsstück locker sitzt und so meine Figur umschmeichelt.

 
Ich werde mich jetzt einreihen beim Me Made Mittwoch und ich bin schon gespannt was ihr alle so zeigt!
 

 
Schnittmuster: Bluse Fennja von Fadenkäfer
Stoff: von der Stoff Eule
verlinkt bei Me Made Mittwoch
 

Mittwoch, 3. Mai 2017

Pulli Liadira
 

Vor kurzem habe ich euch hier meine sommerliche Liadira von PiexSu gezeigt. Mitten im Probenähen gab es einen Wetterumschwung, es wurde dermaßen kalt, es begann zu schneien und ich musste wieder einheizen zu Hause. Da kam in der Probenähgruppe der Wunsch nach einer Liadira Pulliversion auf und Kristin erfüllte unseren Wunsch prompt.
 
 
Zufälligerweise hatte ich noch diesen schönen Sommerweat zu Hause liegen und ich machte mich gleich ans Werk!
 
 
Der Bündcheneinsatz für die Einschlagösen ging beim zweiten Mal schon leichter zu nähen und so war das Kuschelteilchen schnell fertig!
 
 
Ich hatte diesmal ein farblich passendes Spitzenband zur Hand, das schien mir perfekt für die Ösenleiste.
 
 
 
Wir bekamen auch nochmal eine ordentliche Portion Schnee ab aber dank der Pulli Liadira musste ich beim Fotografieren nicht frieren.
 
 
Dann hoffen wir mal, das sich die Sonne bald durchsetzen kann und wir es wärmer bekommen, schließlich haben die Freibäder bei uns seit 1. Mai geöffnet!
 
 
 
Schnittmuster: Liadira von PiexSu
Stoff, Spitzenband, Bündchenwar von der Stoff Eule
verlinkt bei RUMS

 
 





Montag, 1. Mai 2017

Jeder braucht eine Juka
 
 
Ach wie schön ist es wenn ein Probenähen zu Ende geht und man endlich seine genähten Werke zeigen darf. Fiebert ihr diesem Moment auch immer so entgegen wie ich?
 
 
Ich habe mich bei lila & mint zum Probenähen für einen süßen Mädchenrock beworben, damals wusste ich noch nicht dass es ein Freebook werden sollte. Ja ihr habt richtig gelesen, das Schnittmuster gibt es gratis, ist das nicht toll?
 
 
Den Rock gibt es in den Größen 68 - 122 und er ist wirklich sehr schnell genäht. Er kann nach Herzenslust verziert werden mit Borten, Bändern oder Paspeln...für mich hat er sich super geeignet um ein paar schöne Stoffreste sinnvoll zu verwerten. Klingt zu schön um wahr zu sein? Ist es aber!
 
 
Was mir besonders gut gefällt ist das schöne und liebevoll gestaltete Lookbook das man sich bei lila & mint ansehen kann und in dem einige tolle Jukas gezeigt werden die im Probenähen entstanden sind.
 
 
Ich habe meiner Kleinen 2 Jukas genäht, es werden aber bestimmt noch weitere folgen.
 
 
Ich habe auch gleich noch ein passendes Shirt zu beiden Röcken genäht...das Graue mag ich besonders gerne denn da habe ich mich versucht an einer Cut Out Applikation.
 
 
Ich habe eine tolle Videoanleitung von PiexSu im Netz entdeckt und mir gedacht, das muss ich auch mal probieren. Ich finde das ist eine super Alternative wenn man, so wie ich, keinen Plotter hat und seine Shirts gerne ein wenig aufhübschen möchte.
 
 
Das blaue Shirt ist ein Basicschnitt aus der Ottobre, gefällt mir auch ziemlich gut mit dem eingefassten Halsausschnitt und den Armündchen.
 
 
 
Ich bin schon gespannt, wie viele Jukas mir in nächster Zeit im WWW begegnen werden, ich schätze mal, es werden einige sein!
 
 
Schnittmuster: Rock Juka von lila & mint
graues Shirt: Burda kids Shirt 
blaues Shirt: "Watermelon" aus Ottobre Design Kids Fashion 3/2013
Stoffe und Bündchen von der Stoff Eule
verlinkt bei creadienstag
verlinkt bei Handmade on Tuesday